Sophia Thiel Programm Tag 1


schmetterling-emelli

Hallo ihr Lieben,

vorab ein paar ganz wichtige Worte: Ich mache keine Werbung für ein Abnehmprogramm, und ich werde nicht für meine Berichte bezahlt. Meine Erfahrungen mit euch zu teilen hat einen Vorteil für mich: es baut ein bisschen mehr Druck auf, welcher mich noch mehr motiviert! 🙂

Wer bin ich eigentlich?

Wer unseren Blog verfolgt weiß, dass ich ein kleines Make-up- und Modeopfer bin. Ich male mich gerne an und fühle mich in schicken Klamotten wohl – beides gibt mir ein besseres Selbstwertgefühl. Soviel zur Oberfläche. Außerdem bin ich Mama von drei bezaubernden Kindern: der „Große“ 2 ½ Jahre alt und die Zwillinge 15 Monate alt. Die drei Jungs sind mein ganzer Stolz , aber auch gewissermaßen der Ursprung allen Übels 🙂 Nach den Geburten – ohne großen Zeitabstand-  hat sich mein Körper sehr verändert und ich habe insgesamt 20 Kilo zugenommen. Von 74 kg war ich zeitweise bei 94 kg und starte jetzt mit 85,5 kg.

Wie fühle ich mich jetzt?

Ich schenke meinem eigenen Körper momentan eher wenig Aufmerksamkeit, denn die Jungs gehen einfach vor. Aber: Das ärgert mich! Schnell unterwegs einen Döner essen, weil die Kids im Wagen schlafen! Nach dem Abendessen noch die letzten Breichenreste essen! Und zur Belohnung oder einfach um die Nerven zu beruhigen SCHOKOLADE! Bei Oma dann zwei Klöße reinschaufeln – „anhamstern“.

Gepaart mit – zwar Bewegung – aber keinem gezielten Sport macht das aus mir: (Ich nenne es liebevoll) eine kleine Raupe.

Diese Raupe fühlt sich aber absolut nicht wohl! Sie bestellt sich gerne Klamotten und Schminke und versucht damit irgendwas zu erreichen. Sie möchte sich wieder besser fühlen!

Irgendwann vor Kurzem habe ich erkannt, dass ich mir nur selbst helfen kann! Mit gesunder Ernährung, Sport und einem liebevollen Umgang mit meinem Körper. Als positiven Nebeneffekt neben der Gewichtsabnahme erhoffe ich mir mehr Energie, weniger Dellen an den Oberschenkeln und einfach mehr Beweglichkeit.

Warum ein Abnehmprogramm?

Vor meiner Entscheidung, mich für ein Abnehmprogramm anzumelden, habe ich schon Einiges versucht: Fastentage, Workouts auf YouTube, kohlenhydratarme Ernährung. Leider bin ich immer wieder in alte Muster verfallen und das meist schon nach ein paar Tagen. Die Versuchung um mich herum war einfach zu groß, und ich gehöre zu den Menschen, die ihren inneren Schweinehund nicht ganz so gut im Griff haben. Erschwerend kommt noch dazu, dass mein Partner Kaufmann eines Supermarktes ist und hauptsächlich die Einkäufe für uns erledigt – Cola, Chips, Schokolade, fertiger Joghurt und allerlei Leckereien finden so wöchentlich den Weg in unser Zuhause!

Von einem Abnehmprogramm erhoffe ich mir daher neuen Input und neue Ideen was Lebensmittel und Rezepte angeht, den Austausch mit anderen Mädels und Motivation von außen. Ich habe ganz viele schlechte Meinungen zu solchen Programmen gelesen: „Abzocke , „zu teuer“ , „Das weis man doch alles selbst.“. Und klar, ich weiß, dass man sich bewegen, gesund ernähren und bösen Zucker meiden soll, dennoch denke ich, dass es mir so einfacher fallen wird, mein Ziel zu erreichen.

Mein erster Tag

Wie das Programm von Sophia Thiel abläuft möchte ich euch später erklären. Heute ist mein erster Tag vorbei und ich muss sagen, dass die Umstellung schon groß ist. Abgesehen von den Lebensmitteln an sich, bin ich nun gezwungen zu planen, was ich esse! Auf den Tisch kommen nur noch wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß. Mein erstes 30 Minuten- Workout habe ich heute früh ganz stolz hinter mich gebracht, und starte nun voll motiviert in den zweiten Tag.

Habt ihr Fragen?

Dann schreibt mir gerne!

Bis die Tage!

Emelli.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s