DIY – Salzpeeling selbstgemacht.


eni-owl

*by eni (owl)*

Liebe Beauties,

als ich neulich von den tollen Body Butters berichtete, war eigentlich klar, das man die Haut vorher gern auch mal peelen kann. Da gibt es diverse Arten von Peelings in den unterschiedlichsten Preisregionen und Düften, ABER, man kann es auch einfach selbst machen. Ihr braucht nur ganz wenige Utensilien und Zutaten, dann kann es schon losgehen. Das Ergebnis ist eine weiche, gut gepeelte und durchblutete Haut, die aufnahmefähig für Eure Pflegeprodukte ist und toll nach Ölen duftet. Falls Eure Haut nicht ganz so trocken ist, könnte Ihr – wegen der Öle – die Creme im Anschluss sogar ganz weglassen. Benutzen könnt Ihr das Peeling für den Körper, die Hände, Füße, Lippen und Gesicht – bei den letzten beiden Einsatzgebieten aber bitte mit wenig Druck verwenden und die Augenpartie aussparen!   🙂

Und im Hinblick auf die nahende Weihnachtszeit, ist das auch eine tolle Geschenkidee!!!    🙂

_MG_7358

1. Gebraucht:

  • sauberes Glasgefäß mit Deckel
  • Öl Eurer Wahl – ich habe Traubenkernöl und Olivenöl benutzt
  • Salz Eurer Wahl – bei mir war es normales Tafelsalz
  • (optional: Duftöl – habe ich nicht benutzt)

_MG_7344

2. Gemacht:

  • Traubenkernöl und Olivenöl je zur Hälfte in das Glas einfüllen
  • Salz hinzugeben
  • (optional: wenige Tropfen Eures Duftöls hinzugeben)
  • Mischung vorsichtig umrühren
  • Glas gut verschließen
  • Glas mit Bastelband aus Papier umwickeln und eine Schleife binden

IMG_0115IMG_0116IMG_0117_MG_7349

Ist das was für Euch?

Stay OWLY!    ❤

eni.

4 Kommentare zu “DIY – Salzpeeling selbstgemacht.

  1. Hallo eni 🙂
    So ähnlich mach ich mein Peeling auch immer, allerdings verwende ich immer ganz normalen Zucker, die Körnchen sind nicht so scharfkantig und machen keine mini-verletzungen in der Haut, außerdem brennt es nicht wenn man sich grade rasiert hat 🙂
    Jedenfalls liebe ich es. Und vor allem… es kostet ja fast nix, gell? Wenn man überlegt was man im Laden für so ein Töpfchen zahlen würde…
    Grüßle
    Claudia

    • liebe giftmischerin,

      das zuckerpeeling mache ich auch gern selbst, aber manchmal sind mir die körnchen zu grob, tafelsalz ist da schon feiner. hat beides was für sich 😀

      gruß
      eni.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s