Make up Routine


eni-owl

*by eni (owl)*

Da hat sich in letzter Zeit doch eine kleine Routine eingeschlichen, wenn ich mich geschminkt habe… es sind nicht alles meine Lieblinge, einiges möchte ich auch einfach mal häufiger nutzen und aufbrauchen, aber die Sachen funktionieren in dieser Kombination, ich fühle mich wohl damit und sie sind leicht zu benutzen… Und, weil das in anderen Bereichen auch so ist, berichte ich demnächst auch über die Produkte, die meine derzeitigen Begleiter im Bereich Reinigung und Pflege meiner Haut und Haare sind… 😀

MG_7293

1. Rival de Loop „Colour Breeze N° 01 – Sunny Breeze“

  • Kategorie: Kombi-Produkt aus Bronzer, Puder und Schimmer-Puder
  • Anwendung: Bronzer als zum partiellen Konturieren und das Puder zum leichten Mattieren der T-Zone; das Schimmer-Puder benutze ich derzeit gar nicht, weil es mir etwas too much für die Wangen ist, als Lidschatten aber ganz schön
  • Fazit: gutes Preis-Leistungsverhältnis, da der Bronzer einen ganz guten Ton hat, nicht zu orange- oder rotstichig ist, und matt ist; er ist relativ sheer, lässt sich aber aufbauen und gut verblenden; das Puder ist zum mattieren gut geeignet, hält aber nicht sehr lange; das Schimmer-Puder hat einen tollen roséstichigen Champagner-Ton und ist mit einer Base drunter als Lidschatten gut geeignet, als Higlighter auf den Wangen muss man ein leichtes Händchen haben, ansonsten droht Diskokugel-Alarm  😀
  • Liebling-Alarm: mäßig

2. L´Oreal „Color Richee L`Ombre  Pure „Matte 107 Macaron Vanille“

  • Kategorie: matter Lidschatten
  • Anwendung: als Lidschatten auf dem gesamten beweglichen Augenlid
  • Fazit: toller, butterweicher Lidschatten, der lange hält – ich benutze trotzdem eine Base darunter; gleicht die kleinen Äderchen aus, weil er sehr deckend ist
  • Liebling-Alarm: hoch

3. Arcanicil Paris „Ombre Duo Eyeshadow „N° 136 – Caviar À Discrétion“

  • Kategorie: Lidschatten-Duo
  • Anwendung: derzeit benutze ich nur den dunkelgrauen Ton, um einen Lidstrich zu ziehen, wofür ich einen schmalen angeschrägten Pinsel benutze; muss nicht sehr präzise sein, weil ich es dann noch verblende, es soll einfach ein kleiner Schatten über dem oberen Wimpernkranz entstehen
  • Fazit: das Duo ist uralt, ich weiß schon nicht mehr woher ich es habe und der Deckel ist schon abgebrochen J der helle Ton wurde früher mal gern benutzt, was ich an der Kuhle sehen kann, aber das ist mir momentan zu mädchenhaft, aber der dunkle Ton ist zeitlos, kann als Lidstrich oder für die Lidfalte genutzt werden, obwohl er sich nicht ganz so gut verblenden lässt; ich möchte das Duo eigentlich ganz gern aufbrauchen, aber das wird wohl nich EEEEEEEWIG dauern   😀
  • Liebling-Alarm: gering

4. Alverde „Lidschatten N° 11 – Beige“

  • Kategorie: Lidschatten
  • Anwendung: benutze ich ausschließlich – aber täglich – als Highlighter unter den Augenbrauen, weil er ein wenig aufhellt, aber nicht zu sehr schimmert
  • Fazit: ganz netter, leicht schimmernder Beige-Ton, aber auch nichts Besonderes; Naturkosmetik; ich möchte ihn eigentlich gern aufbrauchen, aber das wird nicht so schnell gehen, weil ich jeden Tag nur eine geringe Menge benutze  😀
  • Liebling-Alarm: gering

5. Catrice „All Round Mascara – N° 010 – Blackest Black“

  • Kategorie: Mascara
  • Anwendung: täglich, aber ich tusche damit nur meine oberen Wimpern, die unteren bleiben ohne Farbe; meist werden es zwei Schichten
  • Fazit: sie ist in Ordnung, haut mich aber nicht um; manchmal macht sie Fliegenbeine oder klebt die Wimpern zusammen, wenn ich nicht aufpasse, aber sie hält ganz gut, schmiert auch nicht; lässt sich sehr einfach abschminken; aber es gibt bessere Mascaras; manchmal (nicht bei jeder Anwendung) kribbeln tagsüber meine Augen und ich habe den Verdacht, sie könnte der Grund sein
  • Liebling-Alarm: gering

6. Maybelline „Fit me Concealer N° 20“

  • Kategorie: Concealer
  • Anwendung: ich verwende ihn unter den Augen, manchmal auch zum Abdecken von Röteln oder Unreinheiten; ich benutze ihn täglich und tupfe ein wenig auf den (sauberen) Ring-Finger, benutze den Applikator also nicht direkt im Gesicht; unter den Augen beginne ich im Innenwinkel und tupfe ein wenig bis zur Mitte des Auges und verblende alles gut, damit keine Übergänge zu sehen sind; im Gesicht tupfe ich wenig auf die betreffenden Stellen und verblende vorsichtig
  • Fazit: sehr guter Concealer, der perfekt zu meiner Hautfarbe passt; ausreichende Deckkraft und aufbaubar; trocknet die Haut nicht aus; setzt sich nur minimal in den Fältchen ab; sieht natürlich aus; verursacht keine Irritationen; sehr ergiebig; wird unbedingt nachgekauft
  • Liebling-Alarm: sehr hoch

7. Labello „Repair & Beauty“

  • Kategorie: Lippenpflege
  • Anwendung: fast täglich als Lippenpflege immer wieder zwischendurch benutzt; kein Spiegel nötig
  • Fazit: zaubert weiche und gepflegt aussehende Lippen, die leicht glänzen; gibt einen Hauch rosé Farbe ab; riecht gut; mittlere Pflegewirkung; wird auf jeden Fall nachgekauft
  • Liebling-Alarm: sehr hoch

8. Essence „Wave goddess Blush Tint – N° 1“

  • Kategorie: Blush Tint; gelartiges Rouge, das die Wangen einfärbt
  • Anwendung: ich tupfe ein wenig auf den vorderen oberen Wangenbereich und verblende es mit dem Finger gleichmäßig nach hinten
  • Fazit: zaubert eine natürlich und frisch wirkende Wangenfarbe, die ein paar Stunden hält; trocknet gut ein und hinterlässt keinen Gel-Film; keine Hautirritationen
  • Liebling-Alarm: hoch

 9. Alverde „Sun Kissed Highlighter“

  • Kategorie: Flüssig-Highlighter
  • Anwendung: ich tupfe drei Punkte auf meine Wangenknochen und verblende das Produkt gleichmäßig mit dem Finger
  • Fazit: ganz netter Highlighter, der mit allerdings etwas zu dunkel ist und komische Partikel enthält, die man beim Verblenden mit dem Finger spürt; schimmert dezent; keine Hautirritationen; ich werde es mal mit meiner Tagescreme mischen, mal sehen, was da rauskommt 😀
  • Liebling-Alarm: gering

10. Dior „Diorskin Poudre Shimmer – N° 001 – Rose Diamond“

  • Kategorie: Highlighter-Blush in Puderform
  • Anwendung: ich tippe mit einem Puderpinsel in das Produkt, stäube es dann vorsichtig auf Wangenknochen und leicht auf die Wangen (über den Blush Tint von Essence) und verblende ein wenig
  • Fazit: wunderbarer subtiler Schimmer mit frischem Rosé-Ton, wenn man alle Farben gemischt aufnimmt, so wie ich; ansonsten auch einzeln oder gesamt für die Augenlider nutzbar, dann empfehle ich aber eine Base; der Schimmer ist fein, keine Glitzerpartikel
  • Liebling-Alarm: hoch

Euch ein zauberhaftes Wochenende!

Stay OWLY!  ❤

eni.

Ein Kommentar zu “Make up Routine

  1. Pingback: Derzeitige Begleiter – Haare — by eni. | butterfly meets owl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s