Aquolina „Pink Sugar Sensual“ im Brand-Check


 

 eni-owl

*by eni*

Fast hätte ich es vergessen… mein Brand-Check zu den Düften von Aquolina, die hier rumlungern, ist noch gar nicht abgeschlossen. Da fehlte doch noch der vierte und damit letzte Duft, den ich Euch heute gern vorstellen möchte… Pink Sugar Sensual  😀

pink sugar sensual

pink sugar sensual

  • Kategorie: Eau de Toilette
  • Erscheinungsjahr: 2009
  • Verpackung: zylindrische Form aus transparentem Glas mit aufgedruckter schwarzer „Schnürung“; Umverpackung aus hell-rosa Karton mit schwarzem Spitzenaufdruck
  • Versprechen: „Oriental-flowery notes and a fruity start with Juicy Blackcurrant merged with Sparkling Tangerine and Bergamot to create an infusion of sensuality.
    The feminine heart blooms with preciousness of Pink Jasmine and Orange Flower lightened up by smooth and exotic Tiarè Flower.
    Warm dry out notes guarantee a delicately persistent fragrance.“
  • Duftnoten:

              –       Kopf: Bergamotte, schwarze Johannisbeere, Tangerine

              –       Herz: Jasmin, Orangenblüte, Tiare

              –       Basis: Sandelholz, Vanille, Zucker

  • Geruch: warm; sinnlich, pudrig-süß; klebrig; Zuckerwatte, ohne wirklich weihnachtlich zu sein; minimal fruchtig, wobei ich nicht sagen kann, ob es wirklich Johannisbeere oder Orange ist; der Duft verändert sich nur anfangs, da die Fruchtigkeit gleich nach dem Aufsprühen recht stark rauskommt, dann aber sehr schnell verschwindet; Vanille und Jasmin im Hintergrund, damit also auch ein wenig floral; es dominiert die Süße; der Duft sollte sparsam eingesetzt werden, da er (vielleicht wegen der Pudrigkeit) nicht jedermanns Sache ist; die Ähnlichkeit zu Pink Sugar ist da, aber sehr schwach
  • Haltbarkeit: 4-5 Stunden
  • Preis: 9,90 € für 30 ml
  • Komplimentefaktor: bislang bei Null, aber ich trage ihn auch recht selten
  • Gelegenheit: eher für erwachsene Frauen; für Mädchen und sehr junge Frauen finde ich ihn nicht leicht oder frisch genug; eher am Abend; eher an kälteren Tagen; nicht unbedingt ein Alltagsduft
  • Nachkauf: eher nein, weil ich diese pudrigen Düfte nicht so oft trage, auch wenn er mir eigentlich gefällt
  • Fazit: ich bin ein wenig hin- und hergerissen… wenn ich ihn rieche, gefällt er mir, aber trotzdem trage ich ihn kaum, weil ich immer denke, ich mag ihn nicht… verrückt, oder?  😀  in Maßen dosiert entfaltet er sich wunderbar, aber für mich nichts für jeden Tag, da ich mich mit der Pudrigkeit nicht täglich 100%ig anfreunden kann, und sie mir manchmal regelrecht den Atem nimmt; wer süße, pudrige, minimal fruchtige/florale Düfte mit guter Haltbarkeit mag, sollte ihn sich anschauen; insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine Empfehlung!

Welcher Aquolina-Duft gefällt Euch am besten?

Stay OWLY!

eni.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s