Projekt „BOOKWORM“: Paige Toon „Du bist mein Stern“ – by eni.


 

eni-owl 

*by eni*

Ich bin ja nicht den ganzen Tag mit Beauty-Kram beschäftigt und habe eine Schwäche für Bücher. So kommt es, dass ich mich sehr gern in Buchläden aufhalte, und auch in den meisten Fällen etwas finde und mitnehme (= kaufe). Eine besondere Anziehung übt immer die „Kram-Ecke“ auf mich aus, die häufig auch in Kaufhäusern oder größeren Supermärkten zu finden ist, und in der man in vielen Fällen ein Schnäppchen machen kann. So auch in diesem Fall mit „Du bist mein Stern“, das ich in der Metro entdeckt habe. Was für ein Glück! 😀

du bist mein stern

  • Kategorie: Liebesroman
  • Originaltitel: Johnny Be Good
  • Seiten: 457 (Taschenbuch)
  • Rückseitentext: „Was würdest du tun, wenn dein Chef der heißeste Rockstar der Welt wäre?“
  • Hauptfiguren: Meg und Johnny

Handlung:

Meg aus London bekommt eine Stelle als PA (persönliche Assistentin) bei dem Rock-Gott Johnny Jefferson. Sie lernt das Leben im Rampenlicht mit allen Sonnen- und Schattenseiten kennen. Meg versucht, cool zu bleiben, fühlt sich aber von Beginn an zu Johnny hingezogen und verliebt sich in ihn. Johnny genießt sein Leben als Rockstar in vollen Zügen und nimmt alles (Alkohol, Drogen, Frauen) mit, was er kriegen kann. Er ist erfolgreich, sieht gut aus, ist umschwärmt und niemand kann ihn stoppen. Aber er fühlt sich leer und einsam und sehnt sich im Geheimen nach einem Menschen, der ihn so nimmt, wie er ist, als Johnny und nicht als den Superstar.

Meg und Johnny haben Momente, in denen sie sich ganz nah sind und es scheint, als hätte auch Johnny Gefühle für sie, stößt sie dann aber wieder weg. Er scheint zerrissen und auf der Suche… Nach einem schlimmen Drogenabsturz bringt Meg Johnny kurzerhand in die Pampa, um ihn „kalt entziehen“ zu lassen… Dabei kommen sie sich näher und Meg glaubt sich am Ziel ihrer Träume, nämlich endlich in Johnnys Herzen… Als sie wieder zurück in LA und in der Realität sind, distanziert sich Johnny wieder von ihr, alles ist wie vorher… die Sucht und die Frauen, auch wenn er weiß, dass Meg dabei leidet. Johnnys Freund Christian kümmert sich um Meg, versucht ihr die Augen über Johnny zu öffnen. Als sie endlich einsieht, dass er nicht gut für sie ist, verlässt sie ihn und kehrt ihrem Leben an Johnnys Seite, das schön längst seinen Glanz verloren hat, den Rücken.

Meg zieht nach ihrer Rückkehr nach England bei Christian ein, als Freundin. Christian, der schon bei seinen Besuchen in LA eine Schwäche für Meg entwickelt hat, sieht seine Chance gekommen und Meg und er werden ein Paar. Eines Tages steht Johnny dann unerwartet vor Meg`s Tür. Er kommt nicht damit klar, dass sein bester Freund nun mit der Frau, die er liebt, zusammen ist, und will Meg zurückgewinnen. Sie versucht, standhaft zu bleiben, aber ihre Gefühle sind stärker und sie küssen sich. Meg schickt ihn weg, aber er verspricht, wiederzukommen. Das tut er auch und dieses Mal bleibt es nicht bei einem Kuss. Johnny will Meg überreden, als die Frau an seiner Seite mit nach LA zu kommen, aber sie lehnt ab, auch wegen Christian, der von ihrer Untreue nichts weiß, aber die Geschichte von Meg und Johnny kennt.

Johnny stellt Meg ein Ulitmatum von drei Monaten. Solange will er auf sie warten. Nicht länger… Das Ultimatum verstreicht. Und es kommt, wie es kommen muss, Meg wird schwanger, weiß nur nicht von wem…

Zum Glück gibt es von dieser Geschichte eine Fortsetzung, die ich Euch bei Gelegenheit vorstelle 😀

Fazit:

Der deutsche Titel klingt ziemlich kitschig, und auch die Gestaltung des Covers ist nicht optimal gelungen, aber der Griff in die Wühlkiste hat sich gelohnt – der Inhalt reißt es raus. Ich habe das Buch verschlungen, weil ich wissen wollte, ob es für Meg und Johnny ein Happy End gibt…

Paige Toon schreibt verständlich, flüssig und mit Sogwirkung. Das Lesen macht einfach Spaß. Man erlebt die Geschichte aus der Perspektive von Meg. Die Figuren und die Ereignisse sind bildhaft beschrieben, besonders Johnnys Haushälterin Rosa kommt sehr sympathisch rüber, fast sieht man sie in Johnnys Küche rumwerkeln.

Ich kann „Du bist mein Stern“ jedem empfehlen, der auf der Suche nach ein wenig kurzweiligem Herz-Schmerz ist, und keine Weltliteratur erwartet. Ich habe es schon zweimal gelesen 🙂

Welches Buch könnte Ihr empfehlen?

Stay OWLY! ❤

eni.

4 Kommentare zu “Projekt „BOOKWORM“: Paige Toon „Du bist mein Stern“ – by eni.

  1. Ich finde es toll, dass du ein Buch vorstellst. Obwohl mich deine Berichte aus der Beautywelt natürlich auch immer sehr interessieren, finde ich die Abwechslung sehr gelungen und freue mich schon auf den nächsten Post dieser Art 🙂

    • hallo, liebe pumpkin,
      freut mich, dass die abwechslung ankommt. ich zeige euch eben gern dinge, die mir gefallen – und dazu gehören definitiv bücher. schwer war allerdings die auswahl des ersten (vorgestellten) buches, und ich hoffe, die seichtigkeit schreckt niemanden ab… es folgen sicher auch andere kaliber 😀

      gruß
      eni

  2. Als ich deine Zusammenfassung gelesen habe , musste ich irgendwie an „Walk the line“ , die Geschichte von Johnny Cash & June Carter denken.
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht 🙂
    Hast du den 2ten Teil schon?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s