Projekt „Aufbrauchen“ – by eni.


eni-owl

*by eni (owl)*

Meine Schubkästen und Schränke beherbergen jede Menge Beauty- und Pflegeprodukte. Vieles ist angefangen oder halbleer, wird dann aber durch ein neueres Model aus der entsprechenden Kategorie ersetzt und fristet ein trauriges Dasein im Lande der Vergessenen… Damit ist nun Schluss. Ich starte mein Projekt „Aufbrauchen“ und stelle Euch heute die fünf ersten Produkte vor, die aufgebraucht werden sollen. Bis sie leer sind, werde ich aus der jeweiligen Kategorie (bei Lidschatten: in der entsprechenden Farbe) kein neues Produkt kaufen. Und, ist dann eins leer wird es durch einen anderen „brauch-mich-auf-Kandidaten“ ersetzt, so dass immer fünf Produkte auf der Liste stehen.


IMG_6381

 

 

aufbrauchen

1. Lush – Snow Fairy

  • Kategorie: Duschgel
  • Farbe: hellrosa mit blau-lila Glitterpartikeln
  • Verpackung: Plastikflasche
  • Geruch: wie ein herrlicher Besuch im Süßigkeitenladen – süß und klebrig, trotzdem mit einem Hauch Frische; nach dem Duschen bleibt der Duft nicht auf der Haut
  • Versprechen: „…unserer süßen, frechen Duschgel-Fee, die so himmlisch lecker nach Zuckerwatte duftet. Sie kommt jetzt ohne Plastikglitzer aus, aber sei unbesorgt, Snow Fairy hat ihren magischen Schimmer nicht verloren.“ (Quelle: lush-shop.de)
  • Eigenschaften: limitiertes Produkt – kommt immer in der Weihnachtszeit in die Lush-Shops; gelartig; gute Schaumbildung; die Glitzerpartikel setzen sich am Boden ab – ich freu mich schon jetzt auf die letzte Anwendung 🙂 im Laufe der Zeit hat sich die rosa Farbe am Boden abgesetzt und die Farbe hatte sich ins rosa-grau gewandelt – das konnte durch kräftiges Schütteln rückgängig gemacht werden; eignet sich auch gut zum Beine-Rasieren; macht Spaß; leider enthält es Sodium Laureth Sulfate, und ich versuche gerade, diese zu reduzieren
  • Irritationen: keine
  • Preis: 6,95 € für 100 ml / 13,95 € für 250 ml / 21,95 € für 500 ml
  • Nachkauf: wegen des Preises und der Sodium Laureth Sulfate eher NEIN
  • Lagerungsgrund: ich habe es in der 500 ml-Flasche (natürlich!) in der Vorweihnachtszeit 2012 gekauft; weil es so gut roch, wollte ich es eine Weile aufheben – dann habe ich es vergessen und es jetzt im Schrank wiederentdeckt… und jetzt MUSS ich es benutzen, bevor es kippt, da ein Mindesthaltbarkeitsdatum draufsteht 🙂
  • Fazit: himmlich duftendes Duschgel, das nur in der Weihnachtszeit erhältlich ist, das aber leider zu einem unverschämt hohen Preis; bedingte Empfehlung

2. Lavozon Apres Lotion

  • Kategorie: Apres-Sun-Lotion, die ich nun als Bodylotion umfunktionieren werde
  • Farbe: weiß
  • Verpackung: Plastikflasche
  • Geruch: pflegend, sauber, frisch, cremig, nach Aloe Vera
  • Versprechen: „…kühlt und beruhigt sonnengestresste Haut und versorgt diese mit pflegenden Wirkstoffen…“(Quelle: Lavozon Apres Lotion – Rückseite)
  • Eigenschaften: gelartige Konsitenz; kühlende Wirkung; gut verteilbar; zieht schnell ein; fühlt sich gut an; laut Code-Check sind auch gute Inhaltsstoffe drin; direkt nach dem Auftrag leicht klebrig, was sich aber schnell legt
  • Irritationen: keine
  • Preis: 1-2 € für 200 ml
  • Nachkauf: der nächste Sommer kommt bestimmt – Ja!
  • Lagerungsgrund: nach dem Sommer einfach vergessen
  • Fazit: sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis; solide Pflege und gute Inhaltsstoffe – was will man mehr?!

3. Nonique Feuchtigkeits Augenpflege

  • Kategorie: Augencreme
  • Farbe: weiß
  • Verpackung: Plastiktube
  • Geruch: tropisch-fruchtig, auf der Haut aber nicht mehr wahrnehmbar
  • Versprechen: intensive Pflege durch reichhaltige BIO-Inhaltsstoffe; optimale Pflege bei trockener oder feuchtigkeitsarmer Augenpartie; erfrischend (Quelle: nonique.de)
  • Eigenschaften: Naturkosmetik!; lässt sich gut einarbeiten; zieht relativ schnell ein und man kann sich schon ein paar Minuten später schminken; eine Veränderung meiner Augenpartie konnte ich (wohl auch wegen der unregelmäßigen Nutzung) nicht feststellen
  • Irritationen: keine
  • Preis: 5, 95 € für 15 ml
  • Nachkauf: brauche ich nicht und ist mir in der Beschaffung auch zu umständlich – NEIN
  • Lagerungsgrund: ich nehme meist meine Gesichtscreme auch für den Bereich und der Augen, wodurch das Produkt für mich überflüssig ist
  • Fazit: gute Naturkosmetikmarke mit moderaten Preisen; EMPFEHLUNG!

4. Essence Pure Skin pure teint Compact Powder

  • Kategorie: Gesichtspuder gegen Pickel und Mitesser
  • Farbe: N°1 Beige
  • Verpackung: Klappbehältnis aus Plastik
  • Geruch: künstlich undefinierbar; stört aber nicht
  • Versprechen: antibakterielles Kompaktpuder; mattiert; kaschiert Hautunebenheiten und –rötungen; mit Zink; verstopft nicht die Poren; wirkt vorbeugend; dermatologisch getestet (Quelle: essence.eu)
  • Eigenschaften: deckt nicht zu stark; mattiert nicht sehr lange; angenehmes Tragegefühl; eine Veränderung meines Hautbildes ist nicht feststellbar; fühlt sich leicht auf der Haut an und ich vertrage es – im Vergleich zu anderen Puderprodukten sehr gut
  • Irritationen: keine
  • Preis: 2,95 € für 10 ml
  • Nachkauf: möglich, wenn meine anderen Puder aufgebraucht sind
  • Lagerungsgrund: ich benutze wenig Puder, und habe dann eine Weile andere Produkte verwendet; dann muss es mal feucht geworden sein, so dass die Benutzung eine Weile etwa schwierig war, was jetzt aber wieder einigermaßen funktioniert
  • Fazit: sehr gut verträgliches Drogerie-Puder zu einem unschlagbaren Preis, das allerdings nicht sehr lange mattiert; trotzdem eine EMPFEHLUNG!

5. Alverde Monolidschatten 10 Vanille

  • Kategorie: Lidschatten
  • Farbe: N°10 Vanille
  • Verpackung: Pappdöschen mit Sichtfenster aus Plastik mit einer schwarzen Schleife drauf (süß)
  • Geruch: typischer Alverde-Geruch, stört auf dem Auge nicht
  • Versprechen: Quelle: essence.eu)
  • Eigenschaften: Naturkosmetik! matt; deckt nicht zu stark, aber aufbaubar; gut verblendbar; ich verwende es als Highlighter unter der Augenbraue oder zum Ausblenden; verschwindet im Laufe des Tages
  • Irritationen: keine
  • Preis: ca. 2-3 € für ca. 2 g
  • Nachkauf: unmöglich, weil limitiert, aber es gibt zig-fache Alternativen in jedem Preissegment
  • Lagerungsgrund: zu viel Auswahl an hellen Lidschatten; und da ist er wohl irgendwann in der Schublade ganz nach unten gewandert
  • Fazit: nichts besonderes, einfach ein heller, matter Lidschatten; keine wirkliche Empfehlung, weil er in der Masse untergeht – das Einzige, was ihn besonders macht – Naturkosmetik

Stay owlY ❤

eni

7 Kommentare zu “Projekt „Aufbrauchen“ – by eni.

  1. ich schonwieder 🙂 sag mir mal, kennst du das Lush Duschgel flying fox? Falls du das magst, hab noch eine Flasche abzugeben, hab zwei gekauft (war reduziert) und kanns leider nichtmehr riechen.
    Grüßle
    Claudia

  2. Pingback: Empties N°3 – by eni. | butterfly meets owl

  3. Pingback: Mini-Einkauf (Haul) im Juli — by eni. | butterfly meets owl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s