Haare waschen (fast) ohne Chemie


eni-owl

*by eni (owl)*

Mein Haarzustand: fast schulterlang und unbehandelt, ich lasse IMMER lufttrocknen und verwende schon seit Monaten weder Kur noch Spülung, sondern nur noch Shampoo – ich kann also keine Auskünfte über die Verhaltensweisen der Produkte im behandelten Haar abgeben – DAS müsstet ihr dann selbst rausfinden 🙂  und noch ein HINWEIS: Haar im nassen Zustand nur ganz vorsichtig oder lieber gar nicht kämmen, sondern antrocknen lassen! Besonders bei den natürlicheren Shampoos sind die Haare nach der Wäsche zu Beginn sehr schwer kämmbar, was sich aber mit der Trocknung ändert…

Ich versuche seit einiger Zeit, meine Haare mit Hilfe natürlicher Produkte zu säubern, also keine Silikone, wenn möglich keine Sulfate bzw. Tenside… Dabei habe ich in den letzten Monaten einige Sachen ausprobiert und die möchte ich Euch hier vorstellen.

Image

Image

1.  Lush – BIG Shampoo

  • Konsistenz: dickflüssig, fast gelartig mit groben Salzkörnern
  • Geruch: diskutabel, aber ich finde ihn toll – leicht blumig-frisch
  • Verpackung: Becher aus 100% recyceltem Polypropylen (Quelle: Wikipedia) (gefällt mir mäßig)
  • Versprechen: Glanz, Weichheit, Volumen
  • Eigenschaften: sehr ergiebig, man braucht nur sehr wenig für eine Wäsche; die Verwendung ist wegen der groben Salzkörner gewöhnungsbedürftig und ich habe immer ein wenig Angst, zu stark aufzudrücken, um Kopfhaut und Haar nicht zu sehr zu strapazieren; durch das Salz und die enthaltene Zitrone besteht die Gefahr der Austrocknung bei zu häufiger Anwendung, weshalb ich eine wöchentlich Nutzung empfehlen würde; das Salz lässt sich gut wieder ausspülen, löst sich also nicht komplett auf dem Kopf auf
  • Schaum: lässt sich in der Hand sehr gut aufschäumen
  • Ergebnis: weiche Haare, die den Duft noch lange abgeben
  • Preis: 17,50 € für 230 g
  • Irritationen: kann bei zu häufiger Anwendung austrockend auf Kopfhaut und Haar wirken
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: da ich mich sulfatfreien Shampoos zugeneigt habe, und BIG Sodium Laureth Sulfate beeinhaltet, und wegen des stattlichen Preises – NEIN
  • Zwischenfazit: schöne Alternative, wenn man zur Naturkosmetik tendiert, aber nicht ganz auf die Kraft der Sulfate verzichten möchte und einen schönen Duft in den Haaren mag

    2.    Lush – Solid-Shampoo (New/Karma Komba)

  • Konsistenz: fest
  • Geruch: New (Nelke; weihnachtliche Gewürze) / Karma Komba (toll! Frisch, nach Wiese)
  • Verpackung: keine (im Laden wird es in eine Papiertüte verpackt – zu Hause lagern sie in Metalldosen) (gefällt mir)
  • Versprechen: New (belebend, Anregung des Haarwachstums, Glanz) / Karma Komba (Entwirrung, Kopfhautpflege, Glanz)
  • Eigenschaften: leichte Anwendung und gute Reinigung, begleitet von schönem Duft, der dir Haare aber schnell wieder verlässt; von der Anwendung DIREKT auf den Haaren würde ich abraten, sondern lieber in der Hand aufschäumen
  • Schaum: lässt sich mit etwas Wasser sehr gut in der Hand aufschäumen
  • Preis: 8,50 € für 55 g
  • Irritationen: keine
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: auch hier stören mich die Sodium Lauryl Sulfate, deshalb eher NEIN
  • Zwischenfazit: ein gut transportierbares Shampoo, das sehr ergiebig ist und eine gute Reinigungsleistung aufweist

    3.    Finigrana – Aleppo-Seife (Lorbeeranteil 16%)

  • Konsistenz: fest
  • Geruch: indiskutabel; äußerst gewöhnungsbedürftig
  • Verpackung: Papier (gefällt mir)
  • Versprechen: Stärkung der Kopfhaut, wirkt gegen Schuppen
  • Eigenschaften: wirkt antiseptisch; langes und sehr gründliches Ausspülen sind wichtig, da sich die Haare sonst wie fettig anfühlen; die Haare werden „quietsch-sauber“; der Geruch bleibt NICHT im Haar (was auch gut ist!); die Haare werden griffig und angenehm weich
  • Schaum: die Schaumentwicklung in der Hand ist mäßig und dauert
  • Ergebnis: bei gründlichem Ausspülen werden die Haare schön sauber und weich
  • Preis: 6-7 € für 200 g
  • Irritationen: keine
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: in Anbetracht besserer Alternativen – NEIN
  • Zwischenfazit: es handelt sich um ein rein natürliches und veganes Produkt, das äußerst ergiebig ist; allerdings sind Anwendung und Geruch nicht jedermanns Sache; die Unsicherheit, ob das Spülen mit Wasser ausreichend war, ist jedes Mal nervig und stört mich

    4.    Khadi – Amla (Ayurvedisches Shampoo – Volumen und Glanz)

  • Konsistenz: gelartig
  • Geruch: streng-kräuterig, versprochen wird ein Duft nach Ylang-Ylang und ayurvedischen Kräutern; daran scheiden sich die Geister; ich mag ihn irgendwie
  • Verpackung: Plastikflasche (was mich stört)
  • Versprechen: Unterstützung des Haarwachstums, Vorbeugung von Haarbruch; Stärkung der Haarwurzeln, Volumen und Glanz
  • Eigenschaften: der Geruch bleibt nur kurz im Haar; gute Reinigung, wobei ein etwas stärkeres ist Ausspülen nötig
  • Schaum: die Schaumentwicklung in der Hand ist sehr mäßig
  • Ergebnis: bei gründlichem Ausspülen werden die Haare schön sauber und weich
  • Preis: 9,90 € für 210 ml
  • Irritationen: keine
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: möglich
  • Zwischenfazit: gutes Shampoo mit zufriedenstellender Reinigung und schönem Ergebnis; der Geruch ist „Geschmackssache“

    5.    Logona – Lavaerde – Mineralische Wascherde für Haut und Haare ohne Teside

  • Konsistenz: Pulver, trocken
  • Geruch: leicht erdig, stört aber nicht und bleibt auch nicht im Haar
  • Verpackung: in der 1 kg-Packung in Papiertüte und Pappumverpackung
  • Versprechen: tensidfreie Reinigung; sehr hautverträglich; Reiniung ohne zu Reizen; seidenweiche, geschmeidige und glänzende Haare; ei sensibler Kopfhaut, Schuppen oder fettigem Haar
  • Eigenschaften: das Pulver fülle ich in geringer Menge in eine Glasschale und mische es mit etwas Wasser (je mehr Wasser man nimmt, desto flüssiger wird die Mischung, was die Anwendung komplizierter machen kann, der Reinigung aber keinen Abbruch tut) und lasse es kurz quellen; auch hier ist wieder ein gründliches Ausspülen nötig; die „Einarbeitung“ ist gewöhnungsbedürftig, aber einfach; die Zeit zwischen meinen Haarwäschen wird länger, also fetten meine Haare nicht so schnell nach
  • Schaum: Null Komma Null
  • Ergebnis: bei gründlichem Ausspülen werden die Haare schön sauber und weich; und sie glänzen
  • Preis: 17,95 € für 1 kg
  • Irritationen: keine
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: unbedingt
  • Zwischenfazit: ein Pulver, frei von irgendwelchen Zusätzen, das in Kombination mit Wasser den Schmutz wie ein Löschpapier aufnimmt und mit einem rein physikalischen Wirkprinzip aufwartet; derzeit mein Favorit und seit einem Monat konkurrenzlos in Gebrauch – auch für meine Gesichtsreinigung!

6. Fazit: Es gibt – auch bei weniger chemischen Shampoos – eine große Auswahl. Je nachdem, was Euch wichtig ist, ist das passende Produkt dabei. Ich bin derzeit mit der Wascherde von Logona sehr zufrieden, werde aber versuchen, nach und nach, auch die anderen Shampoos aufzubrauchen… Schließlich wurden sie ja alle bezahlt 🙂

Stay owlY ❤

eni.

on FACBOOK.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s