Aquolina Pink Sugar


 

eni-owl

*by eni (owl)*

Aquolina ist eine italienische Marke. Vielen bekannt ist das Pink Sugar, das zu einer Reihe von Düften dieser Marke gehört. Vier davon befinden sich in meinem Besitz und ich werde sie nach und nach vorstellen. Los geht es heute mit:

Aquolina – Pink Sugar (Eau de Toilette) 

                                                Bild

PinkSugar

PinkSugar2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Verpackung/Flakon: zylindrisch aus transparentem Glas mit einer pinken aufgedruckten Schnürung; auf der Umverpackung twistet sich ein gummierter dicker rosa Streifen um eine weiße Pappröhre
  • Versprechen: „Ein Duft, der die Welt weckt, sanft gesüßt weich und flauschig Zuckerwatte. Eine rosa Welt, tief feminin, aber frisch und modern, durch Drehen um die Süßigkeiten Kindheit verschönert. Ein einmaliges Erlebnis, in dem Traum und Wirklichkeit ineinander fließen. Ein Treffen zwischen Weiblichkeit und Kindheit, sind frühe Erinnerungen auch diejenigen, die einen Eindruck hinterlassen. Die Nostalgie Zuckerwatte-Aroma Himbeere, ein Hauch von grünem Feigenblatt, durch die Zitrusnoten von Bergamotte und dem Orange von Sizilien betont.“ (Quelle: Aquolina)
  • Duftnoten:
  • — Kopf:  Bergamotte, Feigenblatt, Himbeere, Orange
  • — Herz:  Lakritz; Maiglöckchen, Erdbeere, Süßholz, Puderzucker
  • — Basis: Karamell, Moschus, Vanille, Tonka, Sandelholz
  • Geruch: WUNDERVOLL, süß-klebrig, weihnachtlich und süchtigmachend! Obwohl unser Start etwas holprig was, ist es sehr schnell Liebe geworden. Ich erwische mich, wie ich eigentlich jeden Tag zu Pink Sugar greifen möchte, obwohl mich noch so viele andere tolle Düfte sehnsüchtig anschauen und auf ihren Einsatz warten. So zügle ich mich nun schon manchmal, aber mein erster Blick geht fast immer zu ihm 🙂 Der allererste „Sniff“ war eher so „Oh nein, was ist das denn?“ – viel zu beißend, zu scharf, verbrannt… überhaupt nicht der süße Zuckerwatteduft, den ich erwartet hatte. Aber ich gab ihm eine zweite Chance und sprühte ihn dann nochmal nur auf meine Kleidung. Und siehe da… aufgesprüht auf die Kleidung ist zu Beginn und auch nur für wenige Sekunden eine herrliche Frische wahrnehmbar, die sich aber sogleich von einer verbrannten Schärfe ablösen lässt, die auch bleibt. Der Duft ist süß, irgendwie, aber Zuckerwatte und auch Karamell rieche ich beim besten Willen nicht. Aber andere riechen es, genauso wie „Weihnachten“. Also doch Zuckerwatte, nur eben nicht in meiner Nase
  • Haltbarkeit: hoch, wenn auch von mir selbst, sondern nur von anderen wahrnehmbar
  • Preis: 23,30 € für 100 ml
  • Komplimentefaktor: sehr hoch
  • Gelegenheit: vorrangig Herbst und Winter – ich schließe aber den Rest des Jahres nicht aus; für mich ein Alltagsduft; VORSICHTIG portionieren, nicht jeder mag süße Düfte
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: definitiv
  • Fazit: Meine Duftüberraschung des Jahres! Wohlfühlduft und Empfehlung!!! Einziger Minuspunkt ist die Beschaffung über Online-Quellen (in meinem Fall Amazon), da der Duft nicht im Laden erhältlich ist.

Kennt Ihr diesen Duft, und was haltet Ihr von diesen süßen Düften?

Stay owlY ❤

eni.

eule

3 Kommentare zu “Aquolina Pink Sugar

  1. Pingback: Brand-Check Aquolina – Part 2 (Gold Sugar) – by eni. | butterfly meets owl

  2. Pingback: Weekly Likes & Dislikes (KW 2/2014) – by eni. | butterfly meets owl

  3. Pingback: Weekly Likes & Dislikes (KW 3/2014) | Beauty by Eni & Emelli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s