Mascaras im Vergleich


eni-owl

*by eni (owl)*

Mascara gehört für mich zum Augen-Make-up unbedingt dazu, es bringt den letzten „Schwung“ und lässt die Augen noch mehr strahlen. Jede (mir bekannte) Kosmetik-Marke bietet Wimperntusche in verschiedenen Arten und unterschiedlichen Versprechungen an. Fünf aus meiner Sammlung stelle ich Euch heute einmal vor  🙂

Bild

     1. ALVERDE – Mascara Schwung und Verlängerung

  • Farbe: braun
  • Geruch: typischer Alverdegeruch; zu stark für eine Mascara, wenn man direkt an der Bürste schnuppert
  • Bürste: normale Bürste
  • Eigenschaften: relativ flüssig; sehr unscheinbares Ergebnis, was allerdings auch der braunen Farbe geschuldet ist; nach dem Auftrag wirken die Wimpern minimiert und wie kleine Spinnenbeine; zaubert keine wirkliche Länge und schon gar kein Volumen; beim Auftrag wird auch gern mal das obere Lid mitgetuscht *grummel*
  • Preis: 3,45 € für 7 ml
  • Komplimentefaktor: bisher NULL
  • Abschminken: leicht
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: nein
  • Zwischenfazit: schön, dass es Naturkosmetik-Mascara gibt, auch gern in braun, aber das Ergebnis überzeugt mich nicht

    2. MAX FACTOR Eye Brightening – Tonal Black Volumising Macara for Blue Eyes

  • Farbe: schwarz
  • Geruch: dezenter Plastikgeruch
  • Bürste: normale Länge, aber schmal; Gummi mit gleichmäßigen, kurzen Gummiborsten
  • Eigenschaften: gleichmäßiger Auftrag; trennt sehr gut; hält SEHR lange und sieht auch nach Stunden noch aus, wie frisch aufgetragen; die Wimpern werden schön dunkel und durch die feinen Farbpartikel schimmern sie je nach Licht minimal grau-blau – ein wirklich schönes Ergebnis für blaue Augen; kein Verschmieren
  • Preis: 9,95 € für 7,2 ml
  • Komplimentefaktor: hoch
  • Abschminken: normal
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: ja, und bisher schon einmal nachgekauft
  • Zwischenfazit: diese besondere Tonung, die es auch – abgestimmt – für andere Augenfarben gibt, und die tolle Bürste, die wunderbar trennt, machen diese Mascara besonders

  3. NEW YORK MAYBELLINE – The Rocket Volum`Express Mascara

  • Farbe: schwarz, also so RICHTIG SCHWARZ
  • Geruch: sehr dezenter Plastikgeruch
  • Bürste: dickere Bürste; Gummi mit gleichmäßigen, sehr kurzen Gummiborsten
  • Eigenschaften: etwas flüssiger; sehr angenehmer und gleichmäßiger Auftrag; zaubert Länge; trennt gut; die Wimpern werden SEHR schwarz; hält den Schwung und gibt Volumen – sie tut ALLES, was eine gute Mascara tun sollte, und was alle versprechen
  • Preis: 9,95 € für 9,6 ml
  • Komplimentefaktor: SEHR hoch
  • Abschminken: erfordert höheren Aufwand und dauert länger
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: definitiv
  • Zwischenfazit: bis auf das etwas erschwerte Abschminken die beste Mascara, was Ergebnis, Auftrag und Preis-Leistungsverhältnis angeht – TOP! Aber VORSICHT bei mehr als einer Schicht… Fliegenbeinalarm!

4. BENEFIT – They`re Real Mascara

  • Farbe: schwarz
  • Geruch: sehr dezent
  • Bürste: normale Dicke, aber minimal länger; Gummi; gleichmäßige Gummiborsten, auch an der Spitze, so dass man auch die kleinen Wimpern im Innenwinkel gut erwischt
  • Eigenschaften: schöne Konsistenz; trennt gut; macht schöne schwarze Wimpern, auch in der Länge; gutes Volumen; hält den Schwung gut
  • Preis: 24,95 € für 8,5 g
  • Komplimentefaktor: mittel
  • Abschminken: normal
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: wegen des Preises wohl eher nicht
  • Zwischenfazit: der große Hype ist nicht zu Unrecht entstanden

     5. MAC – Haute & Naughty Lash Mascara Double Effet (ja, es heißt EFFET)

  • Farbe: schwarz
  • Geruch: normaler Plastikgeruch
  • Bürste: hier muss man von ZWEI Bürsten sprechen – die Innere ist für einen natürlicheren Look, nimmt weniger Produkt auf und macht ein schönes, nicht zu dramatisches Ergebnis; es handelt sich um eine normale Bürste mit etwas längeren Borsten; die Äußere nimmt viel mehr Produkt auf, besteht aus einer normalen spiralförmigen Bürste
  • Eigenschaften: für den natürlicheren Look empfehle ich die innere Bürste mit dem pinken Griff – normale Produktaufnahme, die ein dezentes Ergebnis schafft; nicht zu schwarz; normale Trennung / für einen stärkeren und dramatischeren Look ist die äußere Bürste mit dem lila Griff zu benutzen, die viel mehr Produkt aufnimmt und abgibt, wodurch aber auch schnell Verklebe- und Verschmiere-ALARM entstehen kann, wenn man nicht aufpasst; auch gern wird das obere Lid mitgetuscht; gute Länge; gute Färbung; Haltbarkeit ist mittelmäßig; Volumen und Schwungbewahrung sind in Ordnung
  • Preis: 24 € für 9 g
  • Komplimentefaktor: null
  • Abschminken: normal
  • Nachkaufwahrscheinlichkeit: nein, da sie für das Geld nicht herausragend ist
  • Zwischenfazit: nett, auch wegen der zwei Bürsten, so dass man je nach Laune unterschiedliche Effekte herausholen kann, aber mehr nicht

stay owlY!  

eni.

5 Kommentare zu “Mascaras im Vergleich

  1. Mit dem Testergebnis vom alverde Maskara bin ich übrigens nicht ganz einverstanden. Hab den in schwarz und bin für einen Jeden-Tag-Maskara total zufrieden. V.a. weil man nicht ewig dran rum wischen muss und keine Handtücher versaut am Abend.

  2. Danke für die Rückmeldung, liebe crazysabi! Ich hatte bisher leider kein Glück mit der Mascara von Alverde… ich habe zwei Versuche gestartet und für mich funktionieren sie nicht. Wir freuen uns, wenn du Dich weiter bei uns wohlfühlst. Stay owlY! eni

  3. Pingback: Weekly Likes & Dislikes (KW 2/2014) – by eni. | butterfly meets owl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s